Kiel - Dynamik & Balance am Meer

Ein Stadtporträt: Kiel ist Zukunft

Kiel ist starker Wirtschaftsstandort. Durch die unmittelbare Nähe zu Hochschulen und Forschungseinrichtungen sind Unternehmen und Wissenschaft hier besonders eng vernetzt.

Die Wirtschaft der Landeshauptstadt ist breit aufgestellt; traditionelle, maritime und innovative Branchen sind hier genauso miteinander verknüpft wie industrielle Produktion und moderne Dienstleistungen.

Die Stena am Schwedenkai aus der Luft title=
Die Stena am Schwedenkai aus der Luftbildperspektive.

Auch dank einer hervorragenden Infrastruktur - zu Lande und zu Wasser - bietet Kiel als Wirtschaftsmetropole Schleswig-Holsteins Unternehmen entscheidende Standortvorteile. 

Viele der Kieler Unternehmen sind global aktiv, einige gehören zu den Weltmarktführern wie der Pumpenproduzent EDUR oder der Waffelbackmaschinenhersteller Walterwerk.

Mädchen arbeitet am Mikroskop title=
Kiel ist Stadt der jungen Forscher.

Überregionale Bedeutung hat Kiel darüber hinaus als Werft- und Marinestandort sowie mit einer Reihe von Fachkliniken im medizinischen Bereich.

Viele Innovationen haben ihren Ursprung in Kiel. So wurden an der Förde nicht nur maritime Geräte wie der Kreiselkompass oder das Echolot erfunden, sondern auch wegweisende Neuerungen wie die Kontaktlinse oder das Faxgerät. Kieler Entwicklungen sind auch heute weltweit gefragt: So war GEOMAR maßgeblich an der Schaffung eines Frühwarnsystems für Tsunamis beteiligt. 

 

zurück

Das ist Kiel

  • Zentraler Dienstleistungs- und Handelsstandort Schleswig-Holsteins
  • Bankenstandort
  • Wissenschaftspark mit 70 Unternehmen
  • mehr als 166.000 Erwerbstätige
  • 7.100 steuerpflichtige Unternehmen