Wir geben Kindern und Jugendlichen eine Stimme

Teamfoto

Das Kinder- und Jugendbüro kümmert sich gezielt um Kinder- und Jugendbeteiligung und verschafft Kindern und Jugendlichen Gehör.

Wir mischen in Kiel überall dort mit, wo Interessen der Kinder und Jugendlichen berührt werden. Beispielsweise in Schulen, Freizeitstätten, im Sport, im öffentlichen Raum oder auch im Rathaus.


Hier findest du uns
Telefon und Post

Rathausstraße 4
24103 Kiel

0431 901-3300

Landeshauptstadt Kiel
Amt für Kinder- und Jugendeinrichtungen
Kinder- und Jugendbüro

Geschäftszeiten (in der Regel)
Montag - Freitag 9 -16 Uhr

 


Chrissi Agrianidou

Aktuelle Themengebiete:

  • Leitlinienkonzeption für Kinder- und Jugendbeteiligung in der Landeshauptstadt Kiel
  • Spielleitplanung/Spielplatzbeteiligung
  • Kinder- und Jugendbeteiligung in der Stadtentwicklung 

0431 901-3200

 

Chrissi

Catharina Jäcke

Aktuelle Themengebiete:
  • Begleitung Leitlinienprozess Kinder- und Jugendbeteiligung

Catharina Jäcke

Anne von Krosigk

Aktuelle Themengebiete:
  • Verwaltung 
  • Finanzen
  • Projektunterstützung 
  • Vertrieb Kinderstadtteilpläne
 
Anne von Krosigk

Anne Kolling 

Geschäftsführung Junger Rat

Aktelle Themengebiete: 

  • Beratung und Begleitung des Jungen Rates
  • Projektunterstützung 

0431 901-4941


Marco "Kocky" Kock 

Aktuelle Themengebiete: 

  • Jugendcafé Mitte
  • Junge Bühne
  • Mobile Jugendarbeit 

0431 901-4960
0160 9690 2293

Marco Kocky Kock

Enno Lang

Aktuelle Themengebiete:

  • Junger Rat
  • Jugendcafé Mitte

0431 901-4995

Enno Lang


Madeleine Brandt

Aktuelle Themengebiete:

• Jugend Projekt Challenge Kiel
• „Jugend mischt mit“
• Junger Rat

0431 901-4940



Madeleine Brandt

 


Du kannst etwas verändern

Kinder und Jugendliche müssen an allen Angelegenheiten beteiligt werden, die sie berühren. Das wird durch die Gemeindeverordnung von Schleswig-Holstein im Paragrafen 47f geregelt.

Auch die Landeshauptstadt Kiel ist verpflichtet, Kinder und Jugendliche an Planungen und Vorhaben zu beteiligen.

Gesetzlich festgelegt ist dies auch in Artikel 12 der UN-Kinderrechtskonvention.


Was wir tun