Impressum

Die Webseite www.kiel.de wird herausgegeben von der

Wappen + Schriftzug Landeshauptstadt Kiel

Pressereferat - Online-Redaktion
Rathaus
Fleethörn 9
24103 Kiel

 

Die Landeshauptstadt Kiel ist eine Körperschaft des Öffentlichen Rechts. Sie wird vertreten durch Oberbürgermeister Dr. Ulf Kämpfer.

Inhaltlich verantwortlich gemäß § 55 Abs. 2 RStV:
Annette Wiese-Krukowska, Pressesprecherin, Anschrift siehe oben

Elektronische Kommunikation mit der Stadtverwaltung


­

Nutzungsbedingungen

Alle Informationen sind nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Daten sowie die technische Funktion wird keine Gewähr übernommen. Inhalte können ohne vorherige Mitteilung jederzeit geändert oder gelöscht werden.
 
Alle per E-Mail übermittelten Daten sind derzeit noch nicht geschützt. Die Landeshauptstadt Kiel empfiehlt Ihnen, persönliche und vertrauliche Daten, die Sie geheim halten wollen, nicht per E-Mail zu versenden. 

Manipulationen oder versehentliche Verfälschungen durch Dritte kann die Landeshauptstadt Kiel nicht ausschließen. Für Schäden, die durch missbräuchliche Veränderung oder Verwendung der Daten durch Dritte verursacht werden, übernimmt die Herausgeberin keinerlei Gewährleistung. Ein eventuelles Risiko im Zusammenhang mit der Nutzung dieses Webangebotes liegt bei den Nutzerinnen und Nutzern.

Die Inhalte der Website www.kiel.de unterliegen den Bestimmungen des deutschen Urheberrechtsgesetzes (UrhG). Die Vervielfältigung und Verwendung in anderen Medien auch von Teilen des Inhaltes, insbesondere die Verwendung von Bildern, Texten und Textteilen, ist nur mit schriftlicher Genehmigung der Rechteinhaberin / des Rechteinhabers zulässig. Dies betrifft insbesondere die Verwendung von Bildern in Sozialen Netzwerken. Hiervon ausgenommen sind Inhalte, die ausdrücklich für die Weiterverbreitung freigegeben sind. 

Jedes mit der Website www.kiel.de zusammenhängende Handeln, Dulden oder Unterlassen unterliegt ausschließlich deutschem Recht. Erfüllungsort und ausschließlicher Gerichtsstand ist Kiel.


­

Elektronische Kommunikation mit der Stadtverwaltung

Die Kommunikation per E-Mail und die Übermittlung von elektronischen Dokumenten an die Landeshauptstadt Kiel ist grundsätzlich erwünscht. Sie ist jedoch nicht möglich, wenn die Schriftform vorgeschrieben ist (zum Beispiel formgebundene Anträge oder Widersprüche). In diesen Fällen ist die Papierform zu verwenden. Insofern ist der elektronische Zugang ausdrücklich nicht geöffnet.
  
Dies gilt nur dann nicht, wenn im Rahmen der Richtlinie 2006/123/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 12. Dezember 2006 über Dienstleistungen im Binnenmarkt ("EG-Dienstleistungsrichtlinie") Schriftstücke, die zur Bearbeitung eine eigenhändige Unterschrift voraussetzen, bzw. die Rechtsfristen in Gang setzen, an die Landeshauptstadt Kiel übermittelt werden sollen. Unter die EG-Dienstleistungsrichtlinie fallen insbesondere diese Dienstleistungen. In diesen Fällen sind die Dokumente mit einer qualifizierten elektronischen Signatur gemäß § 2 Absatz 1 Nr. 2 Signaturgesetz (SigG) zu versehen. Zur rechtsverbindlichen Kommunikation ist das „Elektronische Gerichts- und Verwaltungspostfach“ (EGVP) verwendet. Informationen zum EGVP  sind unter http://www.egvp.de zu finden.

Zur elektronischen Übermittlung von Dokumenten an die Landeshauptstadt Kiel sind ausschließlich folgende Dateiformate zu verwenden:

  • Textdateien im Format ANSI (*.txt)
  • Rich Text Format (*.rtf)
  • Microsoft Word ab der Version 2007 (*.docx)
  • Portable Document Format in den Versionen 1.3, 1.4 und 1.5 (*.pdf)
  • Joint Photographic Expert Group (*.jpg, *.jpeg)
  • Graphics Interchange Format (*.gif)
  • Tag Image File Format (*.tif)
  • Bitmap Pictures (*.bmp)

In allen zulässigen Formaten dürfen keine automatisierten Abläufe oder Programmierungen (zum Beispiel Makros) verwendet werden.

Die Nachrichten und Dokumente dürfen eine Größe von 10 MB nicht überschreiten.

Wenn diese Voraussetzungen nicht erfüllt sind, sind die Dokumente nicht rechtswirksam bei der Landeshauptstadt Kiel eingegangen.

Auch interessant