Vortragsreihe: Die Große Furcht. Revolution in Kiel, Revolutionsangst in der Geschichte

Vom 17. Oktober 2018 bis zum 18. Februar 2019 präsentieren die Abteilung für Regionalgeschichte des Historischen Seminars der CAU Kiel, das Stadtarchiv Kiel und das Stadt- und Schifffahrtsmuseum eine Vortragsreihe zur Thematik der Revolutionsangst in der Geschichte.

 
Grafik 100 Jahre Kieler Matrosenaufstand. Demokratie erkämpfen. Demokratie leben.

Ausgehend vom Beispiel Kiel analysieren Expert*innen verschiedener historischer Fachbereiche anhand ausgewählter Fälle der vergangenen 100 Jahre die Furcht vor revolutionären Umbrüchen, die Gegenmaßnahmen und deren Auswirkungen.

Ganz Europa werde vom „Geist der Revolution“ erfüllt, fürchtete der britische Premierminister David Lloyd George im März 1919 angesichts des Übergreifens politischer Umsturzbewegungen auf große Teile des Kontinents. Der gewaltigen Unzufriedenheit und dem Wunsch nach politischer Veränderung stand allerdings rasch die Angst vor den unabsehbaren Folgen gegenüber.

Russland war nach den Revolutionen des Jahres 1917 in einen brutalen Bürgerkrieg abgerutscht, Deutschland wurde im Jahr darauf von der Novemberrevolution erfasst. Die teils von erheblicher Gewalt gekennzeichneten antirevolutionären Maßnahmen waren dabei alles andere als ein Alleinstellungsmerkmal. Nahezu das gesamte 20. Jahrhundert war vom Phänomen der Revolutionsangst beeinflusst.

Die Vortragsreihe begleitet die Ausstellung „Die Stunde der Matrosen“ im Schifffahrtsmuseum.  Der Eintritt zu allen Vorträgen ist frei.
 

Der erste Vortrag der Reihe beginnt am 17. Oktober um 18.15 Uhr im Klaus-Murmann-Hörsaal der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. Der Klaus-Murmann-Hörsaal befindet sich in der Leibnizstraße 1, direkt hinter der Abzweigung an der Olshausenstraße gegenüber den Fakultätenblöcken.


Die Vorträge

Veranstaltungsbild
Mittwoch, 21. November, 18.15 Uhr Begründete Furcht? Ziele radikaler Revolutionäre 1919 | Florian Schreiner, M.A. (Herzogenaurach)

Klaus-Murmann-Hörsaal der CAU

Veranstaltungsbild
Mittwoch, 28. November, 18.15 Uhr Angst und Gewalt. Eine neue Geschichte der deutschen Revolution 1918-19 | Dr. Mark Jones (Dublin)

Klaus-Murmann-Hörsaal der CAU

Veranstaltungsbild
Mittwoch, 5. Dezember, 18.15 Uhr Die deutsche Revolution und die Dolchstoßlegenden | Prof. Dr. Boris Barth (Konstanz/Prag)

Klaus-Murmann-Hörsaal der CAU

Veranstaltungsbild
Mittwoch, 12. Dezember, 18.15 Uhr Ostmitteleuropa als Bollwerk gegen die Bolschewiki | Dr. Paul Srodecki (Kiel)

Klaus-Murmann-Hörsaal der CAU

Veranstaltungsbild
Mittwoch, 13. Februar, 18.15 Uhr Die Angst vor der Wissenschaft. Evolution als Revolution | Lisa Kragh, M.Ed. (Kiel)

Klaus-Murmann-Hörsaal der CAU

Veranstaltungsbild
Montag, 18. Februar, 18.15 Uhr Die Russische Revolution und das Jahrhundert der Extreme | Prof. Dr. Jörg Baberowski (Berlin)

Klaus-Murmann-Hörsaal der CAU

Matrosen schwarz weiß marschieren
Der Matrosenaufstand 1918. Foto: Kieler Stadtarchiv

 

 

 
Mehr zu Vorträgen & Referent*innen
Flyertitel
Gesamtes Programm herunterladen