Kieler Engagement zeigt Gesicht

Kieler*innen packen mit an, wenn andere Hilfe benötigen und Gemeinschaftssinn gefragt ist. Für den Zusammenhalt unserer Stadt ist das von unschätzbarem Wert.

Mit einer digitalen Plakat-Aktion würdigen die Landeshauptstadt Kiel, das nettekieler Ehrenamtsbüro und die Ströer Deutsche Städte Medien GmbH das freiwillige Engagement der Kieler*innen. An dieser Stelle stellen wir die Gesichter der Aktion vor.


 

Kontakt

nettekieler Ehrenamtsbüro
Andreas-Gayk-Str. 31, Eingang A
24103 Kiel
0431 901-5502

Zur Übersicht

Ingrid Läufer näht Herzkissen und Alltagsmasken

Eine Frau näht eine Mundschutz-Maske
Warum engagiere ich mich?

Ich wollte gerne etwas Gutes tun, um anderen zu helfen und ihnen in vielleicht auch schweren Zeiten eine Freude zu machen. Mit der Herzkissenaktion Kiel e. V. haben wir eben diese Möglichkeit und nähen für Erkrankte und für Hilfs- und Pflegebedürftige.

Wie beeinflusst Ihr Engagement die Einschränkungen durch die Corona-Krise?

Wir möchten dort helfen, wo Engpässe bestehen, deshalb nähen wir aktuell Mund-Nasenmasken für verschiedene Einrichtungen und Krankenhäuser. Sie werden benötigt für das Pflegepersonal, für die Patienten und die Bewohner in den Wohneinrichtungen.

Was macht Ihr Engagement mit Ihnen? Welche besonderen Erlebnisse gab es?

Es ist uns sehr wichtig, dass wir mit unserer Arbeit einen Beitrag leisten und Menschen helfen können. Wir erfahren viel Dankbarkeit und das macht uns sehr glücklich und bestärkt uns darin weiterzumachen.

Was wünschen Sie sich für die Zukunft der Kieler*innen?

Für die Zukunft wünsche ich mir, dass die Menschen mehr aufeinander aufpassen und Rücksicht aufeinander nehmen. Durch diese Krise besinnt man sich wieder auf das, was wirklich wichtig ist, vielleicht können wir uns das erhalten.