Stadtbilderei

Warum Kunst immer nur im Museum erleben?

Aufgrund der derzeitigen Infektionslage und zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus bleibt die Stadtgalerie Kiel bis einschließlich 7. März 2021 geschlossen. 

Die Rückgabefristen sind verlängert bis zum 25. März 2021.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

 

"Bilder leihen wie Bücher" - nach diesem Prinzip arbeitet die Stadtbilderei, Schleswig-Holsteins älteste Artothek seit 1979.

Etwa 1.200 zeitgenössische Werke, größtenteils von schleswig-holsteinischen und Kieler Künstlerinnen und Künstlern und allesamt gerahmt: Sie warten darauf, von kunstinteressierten Bürgerinnen und Bürgern gegen ein geringes Entgelt ausgeliehen zu werden und die heimischen Wände zu schmücken.

Zur Auswahl stehen Radierungen, Lithographien, Aquarelle, Gouachen, Collagen, Zeichnungen, Fotografien und andere Originalkunstwerke. Auch Firmen, Praxen, Hotels und ähnliche Institutionen haben die Möglichkeit, im sogenannten Bilderringtausch-Verfahren Kunst in ihren Räumen zu präsentieren.


Leihgebühr für private Ausleiher*innen:
50 Euro / Jahr für jeweils zwei Bilder alle zwei bis vier Monate.

Leihgebühr für Firmen:
350 Euro / Jahr (Serie von sechs Bildern alle vier Monate inklusive Hängung).
Zweite und Dritte Serie: 300 Euro, jede weitere Serie 290 Euro.

Stadtbilderei
Stadtbilderei, Foto: Helmut Kunde
Kontakt

Landeshauptstadt Kiel
Stadtgalerie Kiel
Andreas-Gayk-Str. 31
24103 Kiel

 

Leitung: Dr. Peter Kruska
Mitarbeiter: Stephan Tresp


0431 901-3412

 

Öffnungszeiten

Dienstag, Mittwoch
& Freitag 10 - 17 Uhr
Donnerstag 10 - 19 Uhr