Kiel mit dem Fahrrad

Kiel ist eine Fahrradstadt. Mit dem Drahtesel sind täglich viele Menschen an der Förde unterwegs, um schnell an ihr Ziel zu kommen. Das Fahrrad ist das umweltfreundlichste Verkehrsmittel.


Zwei statt Vier-Rad

Wer radelt, hat die Nase vorn beim Umweltschutz: kein Lärm, keinerlei Abgase, kein Stau. Der Radverkehr nimmt deshalb bei der angestrebten Mobilitätswende und im „Masterplan 100% Klimaschutz“ in der Landeshauptstadt Kiel eine zentrale Rolle ein.

Der Umstieg aufs Rad wird mit einer Vielzahl von städtischen Maßnahmen erleichtert. Bereits realisiert ist die Umsetzung der ersten interkommunalen Fahrradstraße am Nordufer der Schwentine.

Vorgesehen ist außerdem die baldige Fertigstellung der Veloroute 10 - Kiels größter und wichtigster infrastruktureller Radverkehrsmaßnahme der letzten Jahre. Die Trasse reicht dann von der Bahnstation Hassee/Citti-Park bis zur Universität und wird den Radverkehr noch attraktiver machen.


Fahrradstraßen

Die Broschüre "Fahrradstraßen in Kiel" gibt Ihnen einen Überblick über Fahrradstraßen in Kiel und informiert über die dort geltenden Verkehrsregeln.

In Kiel können Sie derzeit auf 18 Fahrradstraßen mit 10 Kilometer Länge radfahren. Insgesamt werden von den Kielerinnen und Kielern täglich 21 Prozent aller Wege mit dem Rad zurückgelegt.

Die Broschüre liegt zur kostenlosen Mitnahme im Rathaus und im Umsteiger am Hauptbahnhof aus.

Radverkehr entwickeln

Ein großes Projekt ist der Bau der Veloroute 10, die bis Herbst 2019 fertiggestellt sein soll.

Ideen für den Radverkehr

Tiefbauamt
Fahrradbeauftragter
Fleethörn 9
24103 Kiel

0431 901-2251

 


Parken & pumpen

Allein in der Kieler Innenstadt stehen rund 2.500 sogenannte Kieler Bügel zur Verfügung. Das ergibt 5.000 Fahrrad-Stellplätze.

Sollte es nicht genügend Kieler Bügel in Ihrer Umgebung geben, können Sie als Hauseigentümer oder Mieter mit Unterstützung der Stadt selbst für eine Verbesserung sorgen. Soweit im öffentlichen Straßenraum ausreichend Platz vorhanden ist, gibt es die Möglichkeit selber Kieler Bügel zu kaufen und durch die Stadt einbauen zu lassen. Ein Kieler Bügel kostet je nach Hersteller etwa 100 Euro.

Ansprechpartner ist der Kieler Radverkehrsbeauftragte Uwe Redecker:

0431 901-2251


Luft für platte Fahrradreifen spenden zwei öffentliche Luftpumpen in der Kieler Innenstadt.

Karte Luftpumpen

Die einfach zu bedienenden Pumpen stehen rund um die Uhr zur Verfügung und sind am Neuen Rathaus, Ecke Andreas-Gayk-Straße/Stresemannplatz sowie an der Westseite der Hörnbrücke zu finden.

Die Pumpen wurden im Rahmen des Förderprojektes „Radeln ohne Grenzen“ angeschafft.

Das Projekt mit den Teilnehmerstädten Kiel, Flensburg, Kolding, Svendborg, Esbjerg und Middelfart läuft über drei Jahre und ist vom INTERREG-4A-Programm Syddanmark-Schleswig-K.E.R.N. mit Mitteln aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung mitfinanziert.


Aktuelles

Meldung vom 22. Juni 2019 „Leinen los!“: Die 125. Kieler Woche ist eröffnet

Knapp 10.000 Besucherinnen und Besucher verfolgten rund um das Rathaus die Eröffnung der Jubiläumsausgabe des Segel- und Sommerfestivals. Das Startsignal gab Bundesfamilienministerin Franziska Giffey.

Meldung vom 20. Juni 2019 ABK und seine Partner sagen Zigaretten in der 125. Kieler Woche den Kampf an

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des ABK sind wieder auf dem Arbeitsboot Schiermoker im Einsatz. Um zu verhindern, dass Zigarettenkippen überhaupt in die Förde gelangen, stellt der ABK entlang der Wasserlinie insgesamt 125 Standaschenbecher auf.

Meldung vom 19. Juni 2019 Sichere Wege für Feierfreudige: Das Verkehrskonzept der 125. Kieler Woche

Das bewährte Kieler-Woche-Verkehrskonzept sorgt dafür, dass sicher gefeiert werden kann, während der Verkehr um die Partyflächen herumgeleitet wird. Grundsätzlich empfiehlt es sich, die Kieler Woche mit Bus, Bahn und Fahrrad anzusteuern.

Meldung vom 18. Juni 2019 Räder runter von der Reventloubrücke

Der Fähranleger Reventlou ist der meistgenutzte in Kiel, denn nur dort machen beide Fährlinien fest. Auf der Reventloubrücke werden viele Fahrräder abgestellt. Das ist nicht erlaubt und die Stadt geht jetzt dagegen vor.

Meldung vom 6. Juni 2019 Zwei- statt Vier-Rad: Kiel sattelt um!

„Auch wenn wir jetzt schon gut sind, wollen wir den Radverkehr weiter ausbauen. Für das Jahr 2035 peilt der Masterplan Mobilität in Kiel deshalb einen Anteil des Radverkehrs von mindestens 25 Prozent an“, kündigt Oberbürgermeister Kämpfer an.

Meldung vom 29. Mai 2019 Beginn der Hansastraße gesperrt

Aufgrund von Kanalarbeiten ist die Hansastraße von der Einmündung Gutenbergstraße bis zum Haus Hansastraße 6 voll für den Verkehr gesperrt von Dienstag, 4. Juni, bis voraussichtlich Ende Juli.

Meldung vom 6. Mai 2019 125 Besonderheiten zur 125. Kieler Woche

Zum Jubiläum gibt es viele Neuerungen und Besonderheiten. Die Übersicht reicht von 1 zum Thema Pfandbechersystem bis 125 zum Kieler-Woche-Wetter.

Meldung vom 4. März 2019 Kanalarbeiten in der Waitzstraße dauern länger

Seit August ist das Tiefbauamt in der Waitzstraße zwischen Knooper Weg und Hansastraße mit Kanalbauarbeiten beschäftigt. Die Bauzeit sollte im Mai enden, muss aber bis voraussichtlich Mitte Juli verlängert werden.