Kieler Straßenlexikon

Falckensteiner Straße

Stadtteil: Friedrichsort

Die Straße wurde zwischen 1869 und 1874 nach Planung der königlichen Festungsbaubehörde als Querstraße III, zugleich östlichste durchgehende Straße angelegt. Sie führte ursprünglich von der Anlegestelle Friedrichsort in nördlicher Richtung bis an die Chaussee zum Fort Falckenstein, wonach sie vermutlich um 1900 benannt wurde. (Mitteilungen der Gesellschaft Kieler Stadtgeschichte S29/S.566) (Zusatzinformationen = Friedrichsort 1)

Verlauf

  • 1923 | Wasserallee - Friedrichsorter Straße
  • 1927 | Wasserallee - Friedrichsorter Straße (Pries)
  • 1929 | Wasserallee - An der Schanze
  • 1933 | Skagerrakufer - An der Schanze

Geschichte

  • 1869 | ...entstand in den Jahren 1869 - 1890 die "neueStadt" Friedrichsort, ein schachbrettartig angelegter Gebäudekomplex mit 3 Ost-West- und 3 Nord-Süd-Straßen die Falckensteiner Straße war eine der drei neuen Nord-Süd-Straßen
    (Mitteilungen der Gesellschaft Kieler Stadtgeschichte 65/S. 130)
  • 1923 | erstmals aufgeführt
    Kieler Adreßbuch Kiel 1923 Teil II/S. 306
  • 1927 | einschl. ehemal. Friedrichsort. Straße (Friedrichsort)
    Kieler Adreßbuch Kiel 1927 Teil II/S. 1
  • 1929 | einschl. Am Kirchhof die Verlängerung der Falckensteiner Straße heißt auch Falckensteiner Straße (bis An der Schanze)
    MaB. 14.03.1929 (Straßenbenennungsakte X/ 7)

Straße im Stadtplan anzeigen

Zurück