Marek Erhardt: Undercover

Die Geschichten, die Marek Erhardt erzählt, sind tragisch, erschütternd, traurig, aber auch lustig und zum Teil vollkommen absurd.

Im Archiv - Veranstaltung vom 11. Oktober 2016

KulturForum

Andreas-Gayk-Straße 31, 24103 Kiel

Barrierefreier Zugang


Mehr Infos

Der Schauspieler Marek Erhardt fährt seit 2008 regelmäßig bei Einsätzen der Hamburger Polizei mit. Zunächst tat er dies im Rahmen einer Hospitanz zur Vorbereitung auf seine TV-Serienrolle als Polizei- Oberkommissar; mit der Zeit wuchs aber seine Begeisterung für die nächtlichen Fahrten und die spannende, abwechslungsreiche Ermittlerarbeit des fünfköpfigen Teams um Hauptkommissar Kay Tegtmeyer. Und so kommt es, dass der Schauspieler inzwischen über 100 Einsätze miterlebt hat und noch immer zwei bis drei Mal pro Monat mitfährt.

Das Buch bietet Einblicke in die knallharte Realität einer besonderen Ermittlertruppe in einem besonderen Stadtteil: Hamburg-Billstedt, jenem Problemkiez der Hansestadt, in dem die Polizei überdurchschnittlich viele Straftaten registrierte, viele davon im Zusammenhang mit rivalisierenden Jugendgangs und so genannten Intensivtätern.

Marek Erhardt, geboren 1969 in Hamburg, ist Schauspieler (u.a. Tatort, Das Traumschiff, Da kommt Kalle, Großstadtrevier), Synchronsprecher, "Ehrenkommissar" der Stadt Hamburg, Moderator der legendären Polizeishow Hamburg – und Enkel von Heinz Erhardt.


Veranstalter: Andrea Jung Entertainment

Eintritt: Vvk 16 Euro zzgl. Geb. / AK 19 Euro

Vorverkaufsstellen:
-Informations Tresen in der Stadtgalerie, Andreas Gayk Str. 31, T. 0431-901-3400;
-Konzertkasse Streiber, Holstenstr. 88-90, T. 0431-91416, www.streiber-kiel.de
-Tourist-Information Kiel - hier auch Onlinebestellung bis 5 Tage vor Veranstaltungstermin möglich

(Links: siehe unten)

Links


 

Zurück zur Liste


Diese Veranstaltungshinweise dienen nur Ihrer privaten Information. Eine gewerbliche Nutzung ist nur möglich mit Zustimmung der miadi GmbH. Die Verantwortung für die Inhalte in der Veranstaltungsdatenbank liegt bei den eintragenden Veranstaltern. Jegliche Haftung oder Gewähr seitens der Landeshauptstadt Kiel ist ausgeschlossen.

 

Quelle

Landeshauptstadt Kiel