Company Windsbräute zeigt: "REPRÄSENTANZEN"

Im Archiv - Veranstaltung vom 19. Januar 2018

KulturForum

Andreas-Gayk-Straße 31, 24103 Kiel

Barrierefreier Zugang


Mehr Infos

Das Bild, das wir im Alter von uns selbst haben, hat meistens nichts mit dem zu tun, wie uns fremde oder bekannte Augen sehen.

„REPRÄSENTANZEN“ ist der tiefenpsychologische Ausdruck für eine innere Vorstellung. Das Bild, das wir von uns selbst haben wird SUBJEKT- oder SELBSTREPRÄSENTANZ genannt. Andere Menschen, die wir betrachten sind OBJEKTREPRÄSENTANZEN.
In verschiedenen Sequenzen erforschen die Frauen, wer sie gerade sind, wer sie waren und wer sie noch werden können. Der Körper zeigt die Spuren der Vergangenheit: das Baby, das Kleinkind, der Teenager, die Jugendliche, die Erwachsene und jetzt ist da: die Alte!
Company Windsbräute ist ein neues Tanzperformanceprojekt mit Frauen 60+ aus Kiel. Unter der professionellen künstlerischen Leitung von Nicole Berndt-Caccivio wird älter werden als Ressource und nicht als Defizit gesehen.

Choreographie und Gesamtkonzept: Nicole Berndt-Caccivio

Darstellerinnen: Annelie Mohrmann, Bettina Sasz, Sibylle Reinecke, Charlotte Illiger, Christa Baumann, Elisabeth Glane-Hentschke, Isolde Marx, Jeanette Smyrka, Karin Rogge, Marianne Kirchschläger

Weiterer Termin: Samstag, 20. Januar 2018 um 20 Uhr

Eintritt: Vvk 10 Euro zzgl. Gebühr / AK 10 Euro

Vorverkaufsstellen:

Infotresen Stadtgalerie Kiel/KulturForum, Andreas Gayk Straße 31, Telefon 0431 / 901-3400
Kartenreservierungen für die Abendkasse sind möglich. Die Karten müssen 45 Minuten vor Veranstaltungsbeginn an der Abendkasse abgeholt werden, da sie sonst in den freien Verkauf gehen. Es gilt der Preis der Abendkasse.

Tourist-Information Kiel - hier auch Onlinebestellung bis 5 Tage vor Veranstaltungstermin möglich

Links

Zurück zur Liste


Diese Veranstaltungshinweise dienen nur Ihrer privaten Information. Eine gewerbliche Nutzung ist nur möglich mit Zustimmung der miadi GmbH. Die Verantwortung für die Inhalte in der Veranstaltungsdatenbank liegt bei den eintragenden Veranstaltern. Jegliche Haftung oder Gewähr seitens der Landeshauptstadt Kiel ist ausgeschlossen.

 

Quelle

Landeshauptstadt Kiel