Eva Klesse Quartett

Im Archiv - Veranstaltung vom 21. Januar 2018

KulturForum

Andreas-Gayk-Straße 31, 24103 Kiel

Barrierefreier Zugang


Mehr Infos

Vor erst drei Jahren taten sich die vier jungen Persönlichkeiten in Leipzig zusammen, heute wirkt das Quartett um die Schlagzeugerin Eva Klesse wie ein Organismus. Mit dem ECHO Jazz als Newcomer des Jahres 2015 ausgezeichnet, veröffentlichte das Quartett im Herbst 2016 sein zweites Album: „Obenland“ (enja records). Die Ästhetik changiert dabei von detailscharfem Kammerjazz mit variablen Klangfarben bis zu energischen Spitzen. Klesse führt mit ihrem facettenreichen und flexiblen Spiel ihre Mitmusiker mal feinfühlig, mal fordernd durch eine melodiös akzentuierte Form zeitgenössischer Improvisationsmusik.
„…für unterschiedliche Hörer attraktiv und doch weit vom Mainstream entfernt. Das muss man erstmal hinbekommen.“ (FAZ)

Auf dem im Oktober 2016 bei Enja Records erschienenen Album ´"Obenland" ist der charakteristische Sound des Eva Klesse Quartetts nun durchgängig präsent. Alle Stücke wurden diesmal eigens für das Album komponiert und sind auf die vier Persönlichkeiten zugeschnitten.

Evgeny Ring (Sax), Philipp Frischkorn (Piano), Robert Lucaciu (Bass), Eva Klesse (Drums)


Presse:

„Die aus Westfalen stammende Drummerin Eva Klesse trat mit ihrem hervorragenden Quartettals frischgebackene Preisträgerin des „Westfalen-Jazz“-Preises auf, nahm mit langen organischen Bögen und schönen Melodien und neben ihrem eigenen, hochdynamischen Samtpfoten-Sound vor allem mit ungemein fein ineinandergreifendem Ensemble-Spiel gefangen.“ (Roland Spiegel, Bayerischer Rundfunk, 01/2017)

„Den nachhaltigsten Eindruck jedoch hinterließ die mit dem Preis „Westfalen-Jazz 2017“ geehrte Schlagzeugerin Eva Klesse – Dienstagabend schon wieder in Starbesetzung im Domicil Dortmund zu hören. Mit wunderschön von Saxofonist Evgeny Ring und Pianist Philip Frischkorn erzählten Geschichten, die sie delikat in geradezu altmeisterlicher Raffinesse auf Cymbals und Toms untermalte. Eine reife Leistung auf Weltniveau!“ (WAZ, 01/2017)

„(…) Shootingstar der europäischen Jazzszene“
-NDR.de-

Eintritt: Vvk 17,60 Euro / AK 18 Euro

Vorverkaufsstellen:

Infotresen Stadtgalerie Kiel/KulturForum, Andreas Gayk Straße 31, Telefon 0431 / 901-3400
Kartenreservierungen für die Abendkasse sind möglich. Die Karten müssen 45 Minuten vor Veranstaltungsbeginn an der Abendkasse abgeholt werden, da sie sonst in den freien Verkauf gehen. Es gilt der Preis der Abendkasse.

Tourist-Information Kiel - hier auch Onlinebestellung bis 5 Tage vor Veranstaltungstermin möglich

Links

Zurück zur Liste


Diese Veranstaltungshinweise dienen nur Ihrer privaten Information. Eine gewerbliche Nutzung ist nur möglich mit Zustimmung der miadi GmbH. Die Verantwortung für die Inhalte in der Veranstaltungsdatenbank liegt bei den eintragenden Veranstaltern. Jegliche Haftung oder Gewähr seitens der Landeshauptstadt Kiel ist ausgeschlossen.

 

Quelle

Landeshauptstadt Kiel