Endlich, endlich, endlich - Seeschlacht

Szenische Lesung

Im Archiv - Veranstaltung vom 9. Dezember 2018

Studio im Schauspielhaus

Holtenauer Straße 103, 24105 Kiel


Mehr Infos

Ein Abend über Matrosentagebücher: Die Tagebücher der Matrosen Carl Richard Linke und Richard Stumpf sind besondere Zeitdokumente. Beide er- und überlebten den Ersten Weltkrieg an Bord der SMS Helgoland. Linke, ein nüchterner Wehrpflichtiger, der vor Beginn des Krieges eigentlich kurz vor der Entlassung stand, und Stumpf, ein glühender Patriot.

Aus unterschiedlichen Blickwinkeln beschreiben sie das Kriegsgeschehen und den Alltag an Bord, der
vor allem durch Warterei, sinnlosen Drill und nicht zuletzt durch Hunger geprägt ist und die gesamte
Mannschaft zunehmend zermürbt und demoralisiert. Wie eine Erlösung kündigt sich im Mai 1916 die erste große Seeschlacht an, die als "Skagerrakschlacht" Geschichte schreibt. "Endlich, endlich... endlich, ist das große Ereignis eingetreten.", heißt es bei Richard Stumpf.
Die Skagerrakschlacht bleibt, bis zu den Matrosenaufständen 1918, jedoch einziger, blutiger
Höhepunkt und treibt die Desillusionierung nur weiter voran.

Veranstalter: DeichArt und Theater Kiel
16,50 Euro/ermäßigt 10,50 Euro zzgl. Vorverkaufsgebühr
Vorverkauf über das Theater Kiel, www.theater-kiel.de

Zurück zur Liste


Diese Veranstaltungshinweise dienen nur Ihrer privaten Information. Eine gewerbliche Nutzung ist nur möglich mit Zustimmung der miadi GmbH. Die Verantwortung für die Inhalte in der Veranstaltungsdatenbank liegt bei den eintragenden Veranstaltern. Jegliche Haftung oder Gewähr seitens der Landeshauptstadt Kiel ist ausgeschlossen.

 

Quelle

Landeshauptstadt Kiel
Kieler Kultursommer Landeshauptstadt Kiel