Die bittere Wahrheit - Online-Ausstellung von Ahmadjan Amini

Gehört zu: Kulturwochen Afghanistan - Der andere Blick

Im Archiv - Diese Ausstellung lief vom 6. November 2020  bis  30. November 2020

Online


Mehr Infos

Die Werke des Malers Ahmadjan Amini sind Zeitzeugen für die blutrünstige als barbarische Epoche des Krieges, des Hasses, der Gewalt, des Schmerzes sowie der Zerstörung Afghanistans. Es ist kein provinzielles Thema, mit dem sich der Maler beschäftige, sondern ein globales und aktuelles Problem.

Stillschweigend wird auch das Drogenproblem in Afghanistan von der Weltgemeinschaft hingenommen. Über drei Millionen Afgha*innen sind drogenabhängig, das macht rund 10% der Gesamtbevölkerung aus. Über 95% des europäischen Opiums wird in Afghanistan produziert; mit tödlichen Folgen für die Weltgemeinschaft.

Tulpen und Mohnblumen. Beide Pflanzenarten stammen ursprünglich aus Zentralasien; beide Pflanzen finden sie in den Werken. Millionen Menschen sind abhängig von der Mohnpflanze, die Elend, Armut und Tod widerspiegelt. Die holländische Tulpe symbolisiert jedoch die Freude und den Wohlstand der Menschen.

Seine Werke sollen zum Nachdenken über das aktuelle Drogenproblem Afghanistans und seine Folgen für die Zivilgesellschaft führen.

Links

Zurück zur Liste


Diese Veranstaltungshinweise dienen nur Ihrer privaten Information. Eine gewerbliche Nutzung ist nur möglich mit Zustimmung der miadi GmbH. Die Verantwortung für die Inhalte in der Veranstaltungsdatenbank liegt bei den eintragenden Veranstaltern. Jegliche Haftung oder Gewähr seitens der Landeshauptstadt Kiel ist ausgeschlossen.

 

Quelle

Landeshauptstadt Kiel
Kiel Referat für Migration