Preisträger*innen 2018

Die Nachwuchsband Leo in the Lioncage erhielt in diesem Jahr als einziger Preisträger den Kieler Kulturpreis für Kinder und Jugendliche 2018.

Oberbürgermeister Ulf Kämpfer überreichte am 17. März 2019 im KulturForum der Landeshauptstadt Kiel zusammen mit Bürgermeisterin und Jugend- und Kulturdezernentin Renate Treutel im Anschluss an ein halbstündiges Kurzkonzert der Band den Preis in Höhe von 2.000 Euro.


Leo in the Lioncage

Leo in the Lioncage spielen während der Preisverleihung
Preisübergabe
Leo in the Lioncage nach der Preisübergabe

In der Begründung der Jury heißt es:

Leo in the Lioncage ist eine junge Kieler Band, deren Mitglieder zwischen 17 und 21 Jahren alt sind. Die acht Musiker und ihre Sängerin überzeugten die Jury durch einen gekonnten Stilmix aus Funk, Soul, Jazz, und Latin. Eine Musik, die gerade in der großen Besetzung mit drei Bläsern hohe Anforderungen an das musikalische Können stellt. „Leo in the Lioncage“ bewältigt diese Aufgabe mit spielerischer Leichtigkeit und ansteckender Bühnenpräsenz. Das Ergebnis der aufwendigen Probenarbeit hat nahezu professionelles Niveau.

Es macht einfach Spaß, dieser Band bei ihren Live-Auftritten, zum Beispiel auf der „Jungen Bühne“ der Kieler Woche, zuzuschauen. Dank der musikalischen Qualität und der ungebremsten Spielfreude dieses sympathischen Acts springt der Funke zum Publikum sofort über.
Das erste Album von „Leo in the Lioncage“ ist in Arbeit. Man darf gespannt sein auf die weitere Entwicklung dieses talentierten Ensembles!

 
Fotos: Marco Ehrhardt