Einwohnermeldeamt im Rathaus

Selbstbedienungs-Terminal für Fotos, Fingerabdrücke und Unterschriften

Die Landeshauptstadt Kiel bietet einen zusätzlichen Service: Im Einwohnermeldeamt im Rathaus können Sie mit Hilfe des Selbstbedienungs-Terminals biometrische Fotos, Fingerabdrücke und Unterschriften bereits vor der Beantragung eines Personalausweises oder Reisepasses selbst erfassen.

Erfassungsstation

Verständlich, einfach & sicher

Eine leicht verständliche Menüführung leitet Sie Schritt für Schritt durch den Erfassungsprozess. Der dauert nur wenige Minuten.

Während der anschließenden Antragstellung ruft Ihr*e Sachbearbeiter*in die erfassten Daten auf und übernimmt sie digital in das Antragsverfahren. Erst dort werden sie mit den personenbezogenen Daten verknüpft. Nach dem Abruf werden die Daten automatisch gelöscht.

Das Selbstbedienungs-Terminal - die sogenannte Speed-Capture-Station - ist vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik zertifiziert. Alle Daten werden ausschließlich verschlüsselt übertragen.

Die Erfassungs-Station ist so gestaltet, dass sie auch von Rollstuhlfahrerinnen und Rollstuhlfahrern oder Kindern genutzt werden kann.

Und was kostet das?

Die Nutzung des Selbstbedienungs-Terminals kostet 5 Euro. Der Betrag wird bei der anschließenden Antragstellung am Schalter mit in Rechnung gestellt. Wenn Sie Personalausweis und Reisepass gleichzeitig beantragen, werden die Daten (Foto, Fingerabdrücke und Unterschrift) nur einmal benötigt und es enstehen nur einmal die Kosten.

Bitte beachten Sie, dass die erfassten Daten in den Stadtteilbürgerämtern, den Verwaltungsstellen und im Verwaltungszentrum Saarbrückenstraße nicht abgerufen werden können.

Selbstverständlich können Sie weiterhin auch herkömmliche biometrische Lichtbilder für die Ausweis- und Passbeantragung nutzen, sofern diese aktuell sind. Bitte beachten Sie in diesem Fall die Anforderungen für biometrische Passbilder.
 

Erfassungsstation
Erfassung der biometrischen Bilder
Erfassung der Fingerabdrücke
Erfassung der Unterschrift